Zukunftsdiplom

Auszeichung für besonderes Interesse an nachhaltiger Entwicklung

Mach mit beim Zukunftsdiplom!

Wo kommt deine Kleidung oder das Essen eigentlich her? Was hat unsere Fortbewegung mit dem Klimawandel zu tun? Was tun die Pflanzen und Tiere im Auwald eigentlich für uns? Und wie geht eine gerechte Welt im Kleinen?

Diese und mehr Fragen kannst du mit den Angeboten beantworten, die wir hier vorstellen. Wähle mehrere davon aus, trade dich vor Ort in die Listen ein und gewinne spannende Preise.

Dein Zukunftsdiplom erhältst du am So., 26.8., um 15 Uhr im Heizhaus, wenn du mindestens drei Angebote aus verschiedenen Bereichen besucht hast.

Viel Spaß und einen schönen Sommer wünschen wir dir von der
Zukunftsakademie Leipzig e.V.

Den Flyer mit allen Infos und Veranstaltungen findest du hier zum Download.

Wie geht das?

  • Die Veranstaltungen haben wir in mehrere Module eingeteilt.
  • Du wählst die Angebote aus, an denen du teilnehmen möchtest. Das sollten mindestens drei Veranstaltungen aus unterschiedlichen Modulen sein. Zu den Veranstaltungen …
  • Du trägst dich dort vor Ort jeweils in die Teilnehmer-Liste für das Zukunftsdiplom ein. Achtung: Nur, wenn du dich überall eingetragen hast, können wir sehen, ob du an mehreren Veranstaltungen aus verschiedenen Modulen teilgenommen hast.
  • Du musst deine Adresse angeben, damit wir dich über die Abschlussveranstaltung informieren können. Die Adresse wird nur für die Information zum Zukunftsdiplom verwendet und dafür von der Zukunftsakademie aufbewahrt. Nach der Abschlussveranstaltung werden alle Adressen gelöscht.
  • Du kannst dich auch hier anmelden.
  • Alle, die an mindestens drei Veranstaltungen aus unterschiedlichen Modulen teilgenommen haben, bekommen eine schriftliche Einladung zur Abschlussveranstaltung am 26.08. im Heizhaus.
  • Zur Abschlussveranstaltung überreichen wir dir dein Zukunftsdiplom.

Der Hintergrund

Die Zukunftsakademie organisiert 2018 zum ersten mal ein „Zukunftsdiplom“ für Leipzig. Damit sollen Kinder und Jugendliche für Zukunftsthemen sensibilisiert und eingeladen werden, sich mehrfach mit unterschiedlichen Themen nachhaltiger Entwicklung auseinander zu setzen. Die Themenbereiche orientieren sich dabei direkt an Themen des alltäglichen Lebens wie Kleidung, Mobilität, Ernährung, Energie u.ä. oder umfassen direkt ökonomische, ökologische und soziale Aspekte sowie die Kultur des Zusammenlebens.

Vorbild für die Idee ist das Trierer Zukunfts-Diplom für Kinder.

Wir danken allen beteiligten Anbietern für die Kooperation und Unterstützung!
Die Organisation des Zukunftsdiploms wird durch die Stadt Leipzig unterstützt.